101: Datenblatt zur Atari PONG

  • Pong gehört zu den allerersten Arcade Games überhaupt. Es ist außerdem das erste Sport-Arcade Game. Der große kommerzielle Erfolg führte zur Entwicklung einer Videospielkonsole für den privaten Haushalt.

    Pong gehört zu den allerersten Arcade Games überhaupt. Es ist außerdem das erste Sport-Arcade Game[1]. Der große kommerzielle Erfolg führte zur Entwicklung einer Videospielkonsole für den privaten Haushalt.

    1 Hintergrundwissen

    Nachdem Pong in den Arcadehallen großen Anklang fand, drängte Atari Mitbegründer Nolan Bushnell seine Mitarbeiter dazu, neue Produkte zu entwickeln. 1974 führte dies zum Vorschlag eines Atari-Mitarbeiters, Harold Lee, eine Heimkonsolen-Version von Pong zu entwickeln. Unter dem Decknamen "Darlene" begann die Entwicklung des Systems. Lee arbeitete zusammen mit Allan Alcorn, der Erbauer des originiellen Arcade-Systems, um Designs und Prototypen zu entwickeln.


    Bushnell versuchte, mit geringem Erfolg, Spielzeug- und Elektronikfachhändler von dieser Konsole zu überzeugen, diese lehnten "Pong" allerdings ab. Sie hatten das Gefühl, das Produkt sei zu teuer und würde in Folge dessen nicht interessant sein für Kunden. Weitere Verkaufsbemühungen, darunter auch eine Ausstellung bei einer New Yorker Spielzeugmesse, misslangen ebenfalls. Bei dieser Messe begegneten die Atari Vertreter jedoch Tom Quinn, dieser war ein Vertreter von Sears Sporting Goods. Er wollte Pong in das Weihnachtssortiment nehmen und, nach erfolgreicher Präsentation der Konsole, erteilte grünes Licht für 150.000 Einheiten[2].

    Einzelnachweise
    1. Wikipedia Artikel zu "Pong"
    2. "Could You Repeat That Two More Times?". Ultimate History of Video Games.

Teilen